NEWS

Sieg und Heimpleite für U14 der JSG Gnarrenburg

Bei den Punktspielen in der Bezirksliga 3 haben die Gnarrenburger U14 Fußballer zuletzt zweimal für Aufsehen gesorgt. Zunächst durch einen 2:1-Topspielerfolg gegen den VSK OsterholzScharmbeck und dann durch eine 0:6-Heimniederlage gegen den Tabellenersten VfL Güldenstern Stade. Beim dritten Sieg profitierten die Gnarrenburger von der Cleverness. Während sich die Osterholzer um die Spielkontrolle bemühten und dabei gegen eine konzentrierte Abwehrreihe kaum gefährlich in Szene setzen konnten, schlugen die Gäste bei Kontern eiskalt zu. Beide Male durch Jaret Renken, der beim Führungstreffer (4.) einen weiten Abschlag vom starken Keeper Julian Saborskich verwertete und für den Pausenstand (20.) eine schöne Kombination nutzte. Kaum anders lief das Spiel in Durchgang zwei. Die JSG standkompakt und konterte. Dabei ließ der Gast einige Hochkaräter aus, während der VSK mit einem Distanzschuss von Lukas Ohlendorf (54.) verkürzte. An die gute Leistung konnte die JSG Gnarrenburg beim Heimauftritt gegen den Favoriten VfL Güldenstern anknüpfen. Das reichte jedoch nicht. „Der Gegner war eine Nummer zu groß“, sagte der JSG-Coach Dieter Lemmermann. Die Stader seien spielerisch klar besser gewesen und hätten zudem das nötige Schussglück gehabt. Gnarrenburg hielt kämpferisch dagegen, konnte jedoch einige Chancen nicht nutzen. Beim Gastgeber ragte der unermüdliche Abräumer Tim Oerding heraus. Die Trefferbesorgten Artur Krul (2), Ikbal-MiracAy (2) und Maurits Nagel (2). JSG: Julian Saborskich, Jason Gerdts, Phil Mahler, Jesse Schwarz, Léon Brandt, Michel Schlüter, Till Tietjen, Jannis Kück, Lasse Lemmermann, Cedrik Grabau, Jaret Renken, Rawand Shikhan, Tim Oerding, Maximilian Dropmann, Jannis Elbrandt und Tom Ringe.

Hinterlasse einen Kommentar

76 + = 83