NEWS

Sportkegler feiern Meistertitel

So richtig abgeräumt haben in dieser Spielzeit die beiden Sportkegler-Teams des TSV Gnarrenburg. Sowohl die erste als auch mit die zweite Mannschaft sicherten sich in ihren jeweiligen Klassen den Meistertitel. Damit kehrt die Erstvertretung in die Bezirksliga zurück, und die Reserve darf im kommenden Jahr in der Kreisliga die Kugel rollen lassen. Der TSV Gnarrenburg I musste in der Bezirksklasse Nord während der gesamten Saison nur zwei Zähler abgeben, und diese beiden Punkte entführte der TSV Lamstedt gleich am ersten Spieltag. In einem spannenden Spiel setzten sich die Lamstedter am Ende mit einem Holz Vorsprung und 2:1 Punkten durch. Alle weiteren Partien gingen mit jeweils 3:0 Punkten an den TSV Gnarrenburg I, so dass die Mannschaft mit Peter Matthias, Gerhard Volkmann, Erhardt und Harald Bunk sowie Sandra und Karsten Steeneck, die mehrfach durch Akteure aus der zweiten Mannschaft verstärkt wurde, schon am vorletzten Spieltag die Meisterschaft perfekt machen konnte. Am Ende wurde Gnarrenburg I mit 31:2 Spielpunkten und 225:170 Einzelwertungs-Punkten mit deutlichem Vorsprung Meister vor Lamstedt (25:8 Spielpunkte). Am letzten Spieltag in Cuxhaven krönte Karsten Steeneck die erfolgreiche Saison seines Teams noch zusätzlich mit dem ersten Platz in der Einzelwertung. Mit80 Punkten konnte er sich knapp vor Martin Maack von der SG Jork (79 Punkte) behaupten. Nach Platz drei und Platz zwei in den Vorjahren kehrt der TSV Gnarrenburg als Meister 2015 in die Bezirksliga zurück Hinter diesem Erfolg wollte die zweite Mannschaft des TSV in der 1. Kreisklasse nicht zurückstehen. Zudem galt es, den „kleinen Betriebsunfall“ aus der Vorsaison – sprich: den Abstieg aus der Kreisliga – auszubügeln. Die Mannschaft mit Horst Böttjer, Bruno Reimers, Norbert Richter, Christian Bunk, Christian Tietgen und Olaf Ringe startete furios in die Saison. Ebenso wie die erste gab auch die zweite Mannschaft im Laufe der Saison nur zwei Zähler ab. So stand der Titelgewinn auch für die Reserve bereits vor dem letzten Spieltag fest. Am Ende steigt der TSV Gnarrenburg II mit 31:2 Spielpunkten als Meister nach einem Jahr Abwesenheit wieder in die Kreisliga auf.

Hinterlasse einen Kommentar

+ 28 = 38