NEWS

„You are an Ironman“

Sie sind die Könige des Ausdauersportes, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Ausdauerdisziplin dem Ironman. Die Herausforderung: 3,86 Kilometer schwimmen, 182,2 Kilometer Rad fahren und schließlich 42,195 Kilometer laufen. Erstmals wurde diese Veranstaltung in Hamburg durchgeführt und einen der begehrten Plätze konnte Ron Slokker vom TSV Gnarrenburg ergattern. Mit der Anmeldung im Januar begann die intensive Vorbereitung, jeden Tag mit dem Fahrrad zur Dienststelle nach Seedorf, unzählige Kilometer schwimmen im Gnarrenburger Freibad und die vielen Laufkilometer ließen kaum Platz für andere Freizeitaktivitäten. Viele Tests auf den Unterdistanzen dienten der Formüberprüfung. Am 12.08.17 um 06:40 Uhr war es dann soweit. Der Startschuss zum Schwimmen fiel und es ging in mehreren Wellen in die Binnenalster auf die Schwimmstrecke. Nach 01:13:16 Std war die Wechselzone erreicht und es ging auf die anspruchsvolle Radstrecke die bis nach Buchholz in der Nordheide führte und als Highlight über die gesperrte Köhlbrandbrücke, mit der Chance das Rad mal laufen zu lassen und Kräfte zu sparen. 06:28:27 Std nach dem Start, kam der Wechsel auf die Laufdistanz, „Ein Gefühl nach dem Radfahren, als wenn man auf Eiern läuft“, so Ron Slokker, es dauert schon etwas bis man rund läuft“. Das Rennen wird beim Laufen entschieden, wer vorher bereits alles gegeben hat und seine Körner nicht eingeteilt hat, hat hier seinen Einbruch. Ein vier Mal zu durchlaufender Rundkurs forderte noch einmal alles ab, schließlich lauert der Mann mit dem Hammer überall, aber die Zuschauer an der Strecke trugen jeden mit Applaus und aufmunternden Worten bis ins Ziel. Ron Slokker konnte relativ konstant im acht Minuten Tempo den Marathon absolvieren und nach 13:23:59 Stunden hörte auch Ron Slokker unter dem tosenden Applaus der Zuschauer: „Ron you are an Ironman“. Platz 1679 in der Gesamtwertung und Platz 80 in der AK M 55 waren ein tolles Ergebnis und der Lohn für die monatelange Quälerei.

Hinterlasse einen Kommentar

7 + 1 =