NEWS

12. Kreishallenbosselspiele 2017 in Stade

Zum 12-mal fand ein Freundschafts-Bosselturnier statt. Da die Behindertensport-Gemeinschaft aus Stade in diesem Jahr ihr 60 jähriges Jubiläum feiert, hat sie sich als Ausrichter zur Verfügung gestellt und die Sportlerrinnen und Sportler zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Am Hallenbosselturnier nahmen Bosselmannschaften aus Stade, Rotenburg, Gnarrenburg, Bremervörde und Harsefeld teil. Die Turnierleitung übernahm Kreisbehinderten-Fachwart Sigurd Hinck vom Kreissportbund Rotenburg. Es nahmen 9 Mannschaften an diesem Turnier teil und es wurde in einer Gruppe jeder gegen jeden gespielt. Anschließend wurden die 9 Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt und jeder Gruppensieger bekam einen Pokal. Bei Punktgleichheit entschieden oft die Treffer über den Gruppensieg. Nach spannenden und fairen Wettkämpfen stand fest, dass die Mannschaft von Gnarrenburg I in der Gruppe A den Siegerpokal vor Rotenburg I, Stade I, Harsefeld und Bremervörde gewonnen hatte. In der Gruppe B bei den Damen siegte Gnarrenburg vor Rotenburg, Stade II und Stade III.
Von der BSG Stade wurde noch ein Pokal gestiftet und den spielten der Sieger der Gruppe A gegen den Sieger der Gruppe B aus. Hier siegte Gnarrenburg I gegen die Gnarrenburger Damen mit 17 : 16 Punkten.
Ein gemütliches Kaffee trinken mit selbst gebackenen Kuchen beendete diesen schönen erfolgreichen Tag für die Behindertensportler.

Hinterlasse einen Kommentar

4 + 3 =