NEWS

Badmintonspieler schwitzen an der Ostsee

Sportler des TSV Gnarrenburg nahmen an einem viertägigen Trainingslager in Schönhagen teil

Die Badmintonnachwuchsspieler des TSV Gnarrenburg bereiten sich schon jetzt auf die nach den Ferien beginnende neue Saison vor. Kürzlich machten sich sieben Mädchen und Jungen sowie zwei Erwachsene auf zu einem viertägigen Trainingslager in der Ferienanlage der Hamburger Sportjugend in Schönhagen an der Ostsee. Dort trafen sie auf weitere Teilnehmer, die eine Einladung von B-Trainer Heinz-Dietmar Schmidt vom BW Buchholz erhalten hatten. Nach zäher Anreise (lange Staus auf der Autobahn) kamen die Gnarrenburger mit einiger Verspätung an der Ostsee an und bezogen ihrer Zimmer. Wenig später stand schon die erste Trainingseinheit mit Kraft- und Stabilisationsübungen auf dem Programm. Lange ausschlafen konnten die Spieler nicht, denn schon vor dem Frühstück stand um 7 Uhr ein Strandlauf auf dem Programm. Danach ging es ins nahe Kappeln in die Sporthalle. Dort wurde zwei Stunden Kondition gebolzt. Am Nachmittag folgten weitere drei Stunden Training. Am Abend gab‘s die Abkühlung bei einem Bad in der 15 Grad kalten Ostsee, ehe für die ambitionierten Badmintonspieler zum Abschluss Entspannungs- und Dehnübungen folgten. Ein ähnliches Programm folgte am Sonntag. Vor allem die Gnarrenburger Jungs hatten aber noch nicht genug, denn in den Pausen spielten sie auch Fußball. Zum Abschluss gab’s dann am Montag wieder Training in der Sporthalle, ein kleines Turnier sowie die Abschlussbesprechung. „Alle waren geschafft, hatten aber großen Spaß, und es wurde schon der Wunsch nach einer Wiederholung im nächsten Jahr geäußert“, so das Fazit des Gnarrenburgers Axel Renken.

Hinterlasse einen Kommentar