NEWS

Favoriten gewinnen die Titel

Badminton: Gnarrenburgs Nachwuchsspieler ermitteln Vereinsmeister

Die Badmintonnachwuchsspieler des TSV Gnarrenburg haben ihre Vereinsmeister ermittelt. Bei den Viertelfinals der U15 setzten sich mit Jannis Heinsohn gegen Leon Huntemann, Finn Lütjen gegen Justus Tietjen und Jendrik Renken gegen Kevin Schäfer die Favoriten durch. Nur das Viertelfinale Jonathan Meyer gegen Nico Renken war sehr ausgeglichen. Meyer konnte sich mit 21:14 und 21:18
durchsetzen. Er unterlag anschließend im Halbfinale gegen den Titelfavoriten Jannis Heinsohn. Im anderen Halbfinale setzte sich Jendrik Renken mit 21:13, 21:7 gegen Finn Lütjen durch. Im Endspiel gewann Heinsohn mit 21:9 und 21:15. Im kleinen Finale unterlag Kevin Schäfer in zwei Sätzen gegen Finn Lütjen.

In der Altersklasse U11 setzte sich der favorisierte Oliver Schulz durch. Er gab bei seinen sechs gewonnenen Sätzen nur 23 Punkte ab und siegte vor Silas Wiedmann, David Konietzko und Raik
Grotheer.

Siegerehrung U11

Bei der U13 waren ebenfalls vier Spieler am Start. Nach jeweils zwei Siegen spielten Fritz Lütjen und Christopher Schulz im letzten Gruppenspiel um den Titel. Lütjen gewann das enge Match mit 21:18, 21:18. Dritter wurde Amir Saleh Banaei nia vor dem Debütanten Lasse Wiedmann. (bz/mib)

Siegerehrung U13