NEWS

Gnarrenburger Leichtathleten beenden erfolgreiche Crosslauf Saison

Am letzten Sonntag fand der dritte Lauf des Oste Cup in Zeven am Bahberg statt. Gleichzeitig der letzte Lauf einer langen Wintersaison. Auch einige laufbegeisterte junge und ältere Athleten der Gnarrenburger Leichtathletikabteilung nutzten die verschiedenen Termine zur Verbesserung der Kondition für die nächste Saison. Als besonders erfolgreiche Vielstarter zeigten sich hier Harmke und Inka Wöhltjen wie auch Lea Harms. Aber der Reihe nach!
Am ersten Lauf der Serie in der Zevener Ahe Ende Januar konnten sich Sinja Hocke, WKU12, W 10, als dritte und Faye Bollmeier, W 11 , ebenfalls als dritte für ihre jeweilige Altersklasse in die Ergebnislisten eintragen lassen. Jüngste Gnarrenburger Teilnehmerin war Aurora Pravda. Sie belegte bei den 9 jährigen Mädchen Platz 6. Sinja startete auch beim zweiten Lauf in Scheeßel. Auch hier war sie wieder erfolgreich und belegte ebenfalls Platz drei.
Faye Bollmeier konnte leider am zweiten Lauf in Scheeßel nicht teilnehmen. Um so größer war die Aufregung beim dritten Lauf in Zeven. Sie war gut vorbereitet und konnte den Start kaum erwarten. Sie zeigte eine gute Renneinteilung und wurde am Ende nach einem tollen Schlußspurt zweite! Das war klasse!
Besonders erfreulich auch die Teilnahme von Harmke Wöhltjen. Die Dreizehnjährige eigentliche Fussballerin konnte von ihrer älteren Schwester Inka zur Teilnahme motiviert werden. Und sie zeigte sich in guter Form. In den ersten beiden Läufen in Zeven und in Scheeßel konnte sie sich immerhin jeweils Platz zwei erlaufen. Am letzten Lauf dann wieder in Zeven über den alten Trimmpfad war sie nicht zu schlagen und durfte sich über Platz 1 freuen. Außerdem nahm sie auch an den Kreismeisterschaften im Crosslauf am 01. März in Gnarrenburg teil. Sie sicherte sich überlegen die Kreismeisterschaft in der Altersklasse W 13. Auch ihre Schwester Inka zeigte in der Altersklasse W 15 das sie nicht “ nur “ Sprinten, Springen und Werfen kann. Sie hat sich zu einer sehr guten Ausdauerläuferin entwickelt. In allen drei Läufen des Oste Cup belegte sie Platz 1. So galt sie natürlich auch bei den Kreismeisterschaften als klare Favoritin . Und dieser Rolle wurde sie mit großer Souveränität gerecht. Überlegen sicherte sie sich den Kreismeistertitel in ihrer Altersklasse! Außerdem nahm Inka noch am Worpsweder Vorfrühlingslauf teil. Dort startete sie nicht in ihrer Alterklasse sondern in der offenen Klasse über die sehr viel längere Mittelstrecke. Dort belegte sie im Gesamtklssement der weblichen Teilnehmerinnen einen ausgezeichneten dritten Platz. Auf ihre Altersstufe bezogen wäre sie dort überlegen erste!
Aber für die Leichtathleten starteten nicht nur Kinder und Jugendliche. Lea Harms vertrat die Altersklasse der Frauen. Sie startete bei allen drei Oste Cup Läufen sowohl auf der Kurzstrecke und auch in auf der Langstrecke. Das ist für sie die Vorbereitung auf den Halbmarathon Ende April in Hannover. Auf der Kurzstrecke belegte sie Plätze einmal Platz eins und zweimal Platz zwei ! Am Ende der Langstrecken standen die Plätze eins, drei und eins ! Superergebnisse! Bei den Kreismeisterschaften in Gnarrenburg wurde sie überlegene Kreismeisterin auf der Kurzstrecke und im Sprintcross ! Und auch in Worpswede war sie für die Mittelstrecke ( 3490 m ) und im Anschluss für die Langstrecke ( 9940 m ) gemeldet. Sie konnte sich über die Mittelstrecke über den ersten Platz und über die Langstrecke über einen fünften Platz freuen !
Samuel Pravda ( Achtjährige Jungs ), Carsten Köster ( 10 Jährige Jungs ) und Milena Weber ( W 15 ) nahmen erfolgreich am letzten Lauf der Serie teil. Dabei konnte Samuel sich über Platz drei, Carsten über Platz fünf und Milena sich gar über Platz zwei freuen !
Die Gnarrenburger AThleten können sich nun gut vorbereitet auf die Freiluftsaison freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

20 + = 25