NEWS

Landesliga eine Nummer zu groß

Auch im letzten vorgezogenen Punktspiel konnte die Badmintonmannschaft des TSV Gnarrenburg in eigener Sporthalle keinen weiteren Punkt holen. Am Mittwoch unterlag der Aufsteiger mit 2:6 gegen den Delmenhorster FC. Gnarrenburg kehrt somit nach einer Saison zurück in die Verbandsklasse.„ Nur ein Punkt in der gesamten Saison–das haben wir uns ein wenig anders vorgestellt. Die Landesliga ist für uns eine Nummer zu groß gewesen“, so das Fazit von TSV-Sprecher Axel Renken. Wie so oft stand es nach den Doppeln 1:2 aus Gnarrenburger Sicht. Trotzdem freuten sich Stefan Meyer/Axel Renken über ihren dritten Doppelsieg in dieser Saison. Sie gewannen gegen Cohrs/Schumacher mit 21:19 und 21:13. Dann aber verloren die Gastgeber überraschend alle drei Herreneinzel. Sven Braasch traf auf einen starken Gegner Frank Eilers, der beim 16:21, 17:21 immer die passende Antwort hatte. Stefan Meyer holte im Hinspiel gegen Simon Wepner noch den Ehrenpunkt, war am Mittwoch aber chancenlos. Zu seinem ersten Einzeleinsatz kam Volker Werner. Verlass war hingegen wieder auf Manuela Renken. Sie gewann mit 21:6 und 21:14 deutlich gegen Christine von der Wöste. Das Mixed Ulrike Renken und Axel Renken unterlag mit 11:21 und 16:21 zum 2:6 Endstand.

Hinterlasse einen Kommentar

32 + = 35