NEWS

U16-Fußballer sorgen erneut für Überraschung im Bezirkspokal

JSG Gnarrenburg besiegt Apensen und steht in Runde drei

Die Gnarrenburger U16-Fußballer sorgen in dem Wettbewerb um den Bezirkspokal weiter für Furore. Nach einem 3:0-Auftakterfolg gegen den TuS Zeven setzte sich die JSG am Sonnabend nun auch gegen den TSV Apensen durch und erreichte überraschend die dritte Runde. Das erneute Weiterkommen hatten die Gnarrenburger bereits zur Pause auf den Weg gebracht. Nach einigen verpassten Abschlüssen notierte der Gastgeber in der 15.Minute den Führungstreffer von Jaret Renken. Wenig später passte der Torschütze das Leder nach einem Flankenlauf knallhart vor das Gehäuse, wo ein Apensener Abwehrspieler das Spielgerät vor dem einschussbereiten Tim Oerding ins eigene Tor beförderte (20.). Und damit gaben sich die Hausherren nicht zufrieden. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang Oerding das 3:0. Für Apensen gab es bis dahin nichts zu holen. Das ließen die Hausherren mit einer ganz starken Abwehrleistung sowie dem umsichtigen Spielaufbau nicht zu. Bald in der zweiten Halbzeit verpassten die Gnarrenburger bei einer Großchance von Jason Gerdts die Entscheidung nur knapp. Beim offenen Schlagabtausch mussten die Gnarrenburger wegen Nachlässigkeit fast noch um den Erfolg bangen. Der TSV Apensen kam durch Treffer in der 62.und 75. Minute (FE) auf 2:3 heran, bevor die JSG sich wieder berappelte und den knappen Vorsprung über die Zeit brachte. Neben dem „super Auftritt“ in der ersten Halbzeit hob der Heimcoach Dieter Lemmermann die Leistung von Jason Gerdts hervor, der das Team unermüdlich angetrieben habe. (db)

 

Hinterlasse einen Kommentar

+ 44 = 49