NEWS

3 Siege und 1 Niederlage in der Vorbereitung der U15 Mannschaft

Tietjen leitet Kantersieg ein

Die Gnarrenburger U15-Fußballer haben ein Testspiel bei der U16 der SG Geestequelle mit 5:0 gewonnen. Nach einer eher mühseligen ersten Halbzeit mit wenigen Torszenen machten die Gnarrenburger mehr Tempo und kamen zu vielen Chancen, bei denen Till Tietjen mit einem Distanzschuss sowie Jaret Renken, Jan-Hendrik Grabau, Jannis Elbrandt und Jannis Heinsohn den Endstand besorgten. „Wir haben es gegen einen körperlich überlegenen Gegner ganz gut gemacht“, meinte Trainer Dieter Lemmermann. (BRV-Zeitung / db)

 

Volles Programm für Gnarrenburg

Die Gnarrenburger U15-Fußballer haben am Wochenende ein Testspiel bestritten und dazu an zwei Hallenturnieren teilgenommen. Zunächst bezwang der Landesligaanwärter den Bezirksligisten JSG Apensen/Harsefeld mit 4:2. Die Tore erzielten Tim Oerding , Jan-Hendrik Grabau, Jaret Renken und Michel Schlüter (61.). Einen Tag später erreichte die JSG bei einem Turnier in Ihlpohl/Ritterhude den dritten Platz. Beim Turnier der JSG Langen/Debstedt belegten die Gnarrenburger nach den Spielen gegen JSG Wanna/Lüdingworth (3:1), JFV Biber (5:0), RW Cuxhaven (1:2), JSG Langen I (3:3) und JSG Langen II (3:2) den zweiten Platz. (BRV-Zeitung / db)

 

Heimerfolg für JSG Gnarrenburg

Nach Treffern von Jan-Hendrik Grabau und Tim Oerding gewannen die Gnarrenburger U15-Fußballer ein Testspiel gegen den JFV Concordia mit 2:0. Das Ergebnis ist etwas glücklich, denn es ergab sich in Gnarrenburg ein offener Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Eine besonders gute Leistung zeigte der Gästecoach Leander Hoppenrath. (BRV-Zeitung / db)

 

Niederlage im letzten Testspiel

Vor dem Start in die Landesligaqualifikationsrunde, die am Sonnabend (14.30 Uhr) mit einer Heimpartie gegen den FC Rosengarten beginnt, unterlagen die Gnarrenburger U15-Fußballer in einem letzten Testspiel dem Landesligisten JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen mit 0:4. Das Ergebnis passte zum Kräfteverhältnis. Der Gast war mit Windunterstützung und Pressing deutlich überlegen und gab danach kaum weniger druckvoll die Richtung vor. Gnarrenburg hielt dagegen und ließ bis in die Schlussphase nur einen Treffer zu. Dann gingen den Hausherren die Kräfte aus, sodass der JFV den Vorsprung noch ausbauen konnte. (BRV-Zeitung / db)

Hinterlasse einen Kommentar

+ 32 = 40