Gnarrenburg II überwintert auf Rang 1

Badminton: Zweite Mannschaft nach Abschluss der Hinrunde noch ohne Niederlage

Die zweite Badmintonmannschaft des TSV Gnarrenburg ist weiter auf Erfolgskurs. Zuletzt gab es einen Sieg und ein Unentschieden. Das Team führt nach Abschluss der
Hinrunde die Kreisliga an und hofft auf eine ebenso erfolgreiche Rückrunde. Die beginnt am 21. Januar.

SG Fortuna Rotenburg/Waffensen/Sottrum 2 – TSV Gnarrenburg 2 4:4

In diesem Match waren es die Herren Einzel, die den Gnarrenburgern den Punktgewinn bescherten, denn mit Ausnahme des Herrendoppels gingen die anderen Matches an den Gegner. Volker Werner und Marco Wellbrock holten den ersten Zähler durch ein 21:19, 21:8 und gewann auch sein Einzel klar in zwei Sätzen (21:10, 21:8). Drei Sätze benötigte Patrick Oelmann. Nach 11:21 im ersten Durchgang drehte er die Partie und gewann 21:17, 21:19. In zwei Sätzen (21:16, 21:13) behauptete sich Jacob Becker gegen Martin Intemann.
Der Sieg wurde nur knapp verpasst, da Volker Werner/Isabel Ruröde in einem spannenden Mixed mit 20:22, 19:21 unterlagen.

TSV Gnarrenburg 2 – SG Kirchlinteln/Visselhövede 2 5:3

Auch in diesem Spiel steuerten die Herren Einzel drei Punkte bei. Thorsten Wülbern, Jacob Becker und Patrick Oelmann gewannen jeweils in zwei Sätzen. Den vierten Punkt steuerten Wellbrock/Becker im Herrendoppel 1 bei. Sie setzten sich gegen Warnicke/V. Renken mit 21:12, 21:13 durch. Das Herrendoppel 2 mit Oelmann/Wülpern musste sich hingegen deutlich
geschlagen geben – 10:21, 14:21.
Das Damendoppel ging kampflos an Gnarrenburg, da der Gegner nur eine Spielerin am Start hatte.
Da vor dem abschließenden Gemischten Doppel für den TSV Gnarrenburg schon 5 Punkte auf der Habenseite standen, war der Ausgang nicht mehr entscheidend. Ein Auf und Ab der
Leistungen sorgte für deutliche Satzgewinne. Der dritte Satz war dann etwas ausgeglichener, aber für Volker Werner/Julia Siemers reichte es nicht zum Sieg – 11:21, 21:12, 14:21. (mib)

🏀Basketball wieder beim TSV Gnarrenburg – Ab 03.01 Angebot für Kinder und Jugendliche🏀

Ab dem 03.01.2024 gibt es wieder ein Basketballangebot im TSV Gnarrenburg.

Mit Janneck Schendel konnte ein junger Übungsleiter gefunden werden, der Basketball vorerst für Kinder/Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren anbietet.

Der Übungstag ist jeweils Mittwochs von 17.30 bis 19.00 Uhr in der Sporthalle am Brilliter Weg.

Schaut einfach mal vorbei. 🏀🏀

***Bossler des TSV Gnarrenburg holen Landesmeistertitel***

Am Wochenende fanden die Landesmeisterschaften im Hallenbosseln für die Herren in Langenhagen statt. Es starteten auch zwei Mannschaften des TSV Gnarrenburg. Bereits nach der Hinrunde hatte Gnarrenburg II  mit Annette Thobaben, Walter Kunz, Bernhardt und Renate Willen, den ersten Platz inne, es wurde nur ein Spiel gegen Bückeburg verloren. Auch Gnarrenburg I mit Catja Kunz, Hermann Nehring, Volker Horst und Sigurd Hinck hatte in der Hinrunde nur ein Spiel gegen Gnarrenburg II verloren. So schien es ein spannendes Duell der Gnarrenburger Mannschaften zu werden.

In der Rückrunde musste Gnarrenburg II  nur ein Spiel gegen Langenhagen abgeben und stand am Ende als Sieger mit der Goldmedaille auf den ersten Platz und wurde zum zweiten Mal in Folge Landesmeister. Nicht ganz so gut gelang es Gnarrenburg I in der Rückrunde, leider wurden drei Spiele verloren. So wurde es am Ende doch noch spannend um den Vizeplatz. Am Ende schaffte Gnarrenburg I noch den 2. Platz. So standen am Ende der Meisterschaft beide Gnarrenburger Teams auf dem Treppchen und haben sich damit für die Deutsche Meisterschaft im September in Nordwalde qualifiziert. So fährt Gnarrenburg erstmalig mit 2 Herrenmannschaften und 1 Damenteam (3.Platz Deutsche Meisterschaften) zu den Deutschen Meisterschaften.

Wer Lust hat beim Bosseln oder New Age Kurling mitzumachen kann immer Montags 20-22 Uhr oder Donnerstags 17-18 Uhr (auch Kinder und Jugendliche) vorbeikommen.

Für mehr Informationen gerne Renate Willen Tel.04763-7250 anrufen.

 

Karate für Kinder beim TSV Gnarrenburg

St. Pauli Fußballcamp – Jetzt anmelden!

Wenn Du zwischen 6 -13 Jahre alt bist und Lust hast, deine Fußballskills https://bit.ly/2ZXpBm0 zu verbessern, angelehnt an das Konzept unseres Nachwuchsleistungszentrums zu trainieren, innovative Trainingstechniken auszuprobieren, dabei noch richtig viel Spaß zu haben und neue Freundschaften zu knüpfen, dann nichts wie angemeldet zu dem Camp in deiner Nähe!
<span;>Wie auch in 2023 freuen wir uns, im kommenden Jahr nachhaltig zu sein!
<span;>Die neuen Fußballschulen-Trikotsets, die jede*r Teilnehmer*in zu Beginn des Camps erhält, sind original DIIY-Produkte https://bit.ly/3EIcXGq, verpackt werden diese in Turnbeutel. Darüber hinaus erhält jede*r Teilnehmer*in eine Alu-Trinkflasche und eine Medaille am Ende des Camps. Klingt gut? Dann sicher‘ Dir jetzt deinen Platz bei uns:

https://fussballschule.fcstpauli.com/de/portal/events/6520-tsv-gnarrenburg

 

Badminton: Titel-Hattrick für Altkreis-Spieler

TSV Bremervörde richtete Bezirks-Altersmeisterschaften aus – Drei Titel für Stefan Meyer und Manuela Renken

Am Wochenende war die Badmintonabteilung des TSV Bremervörde Ausrichter der diesjährigen Bezirksmeisterschaften O35 – O75. Da in den vergangenen Jahren die
Beteiligung in den Bezirken immer geringer geworden war, schlossen sich die Bezirke Lüneburg und Weser-Ems zusammen, um die Teilnehmerzahl in den einzelnen Altersklassen zu
steigern. Außerdem wurden die Bezirke Hannover und Braunschweig eingeladen.
83 Spielerinnen aus 42 Vereinen hatten für das zweitägige Turnier gemeldet. Für die Turnierverantwortlichen des TSV Bremervörde war diese Herausforderung kein Problem. Es
wurden insgesamt 134 Spiele ausgerufen, bis die Sieger und Siegerinnen in den einzelnen Altersklassen feststanden. Aufgrund der Meldezahlen wurden hauptsächlich Gruppenspiele
ausgetragen. Trotz der höheren Meldezahlen mussten erneut einzelnen Altersklassen zusammengelegt werden.
Vom TSV Gnarrenburg war Stefan Meyer in der Altersklasse O40 am Start. Er holte in allen Disziplinen den Bezirksmeister. Im Einzel, im Doppel an der Seite von Axel Renken und im
Mixed an der Seite von Manuela Renken. Manuela Renken stand ihm in nichts nach. Sie schaffte in ihrer Altersklasse ebenso den Hattrick und wurde im Einzel, im Doppel an der Seite von Ulrike Renken und im Mixed Bezirksmeisterin.
Volker Werner und Ulrike Renken gingen im Mixed der Altersklasse O45 an den Start. Sie erreichten in den Gruppenspielen am Ende den 2. Platz. Axel Renken erreichte im Einzel der
Klasse O50 den vierten Platz. (bz/mib)

-Yoga-Kurs – Noch Plätze frei!-

Es sind weiterhin Plätze frei für den Yoga-Kurs bei Sabine Dosse.

Im Anschluss ab 10:10 Uhr findet, ebenfalls unter Leitung von Sabine Dosse, ein Funktionstraining statt.

Trotz Niederlage an der Tabellenspitze

Badminton-Bezirksliga: TSV Gnarrenburg übernimmt nach Heimspieltag die Führung

Ausgeglichene Bilanz am Heimspieltag: Die Badmintonmannschaft des TSV Gnarrenburg gewann am Sonntag mit 6:2 gegen den Todtglüsinger SV und unterlag mit 3:5 gegen BW Buchholz II. Dennoch konnte das Team die Tabellenführung in der Bezirksliga übernehmen.

BW Buchholz 2 – TSV Gnarrenburg 5:3

Der Start war denkbar schlecht, denn beide Herrendoppel wurden verloren. Christian Tiedgen/Axel Renken unterlagen 13:21, 12:21, Jannis Heinsohn/Jendrik Renken mit 20:22,
8:21. Das Damendoppel mit Manuela Renken und Christin Kästner war hingegen mit 21:18 (nach 11:17-Rückstand), 21:15 erfolgreich.
Stefan Meyer musste an seine konditionelle Grenze gehen, um sich nach kräftezehrendem Satzgewinn (24:22) und 7:21 Satzverlust im dritten Durchgang mit 21:19 durchzusetzen.
Christian Tiedgen gab nach dreieinhalb Jahren sein Comeback und musste sich in drei Sätzen (13:21, 23:21, 17:21) geschlagen geben. Auch das Herreneinzel von Axel Renken ging
über drei Sätze. Im dritten Satz vergab der Routinier beim Stand von 19:19 einen „Elfmeter“, schlug ins Aus und unterlag mit 19:21. Kompromisslos gewann hingegen Manuela Renken locker in zwei Sätzen.
Die Entscheidung fiel im Mixed. Meyer/Renken gaben den ersten Satz deutlich mit 8:21 ab, kämpften im zweiten, verloren aber knapp mit 19:21. „Die erste Saisonniederlage war vermeidbar“, so das Fazit von Axel Renken.

TSV Gnarrenburg – Todtglüsinger SV 6:2

Eine Premiere gab es in diesem Match. Axel Renken spielte erstmals mit seinem Sohn Jendrik im Doppel. In Satz eins gab es noch größere Abstimmungsprobleme – 10:21.
Satz zwei konnten sie offener gestalten, mussten diesen aber mit 19:21 abgeben. Jaret Renken und Stefan Meyer gewannen hingegen locker mit 21:8, 21:13.
Einen weiteren Punkt holten Manuela und Ulrike Renken (21:8, 21:12). Im Herreneinzel musste Stefan Meyer die erste Saisonniederlage im Einzel hinnehmen. Er unterlag in drei Sätzen. Souverän gewann Tiedgen sein Einzel. Axel Renken hatte Mühe beim 2:1-Erfolg (21:19, 20:22, 21:13.). Das war aber bereits der Siegpunkt. Einen weiteren Zähler holte Manuela Renken im Dameneinzel. Die Mixed-Premiere von Christian Tiedgen und Christin Kästner war ebenfalls erfolgreich. Das Duo gewann 21:12, 21:17.
Axel Renken: „Trotz Niederlage die Tabellenführung erklommen – wer hätte das gedacht. Das zeigt, wie knapp es unter den ersten Mannschaften zugeht“. Die ersten vier Teams haben sechs Punkte auf dem Konto. (bz/mib)

Zwei Erfolge für Badminton-Team 2

TSV Gnarrenburg II startet gut in Saison

Die Badminton Mannschaft des TSV Gnarrenburg II ist mit zwei Siegen in die Kreisliga-Saison gestartet. Am ersten Spieltag in Bothel gab es einen 5:3-Erfolg gegen die Gastgeber und in der zweiten Partie des Tages einen weiteren 5:3-Sieg gegen den TuS Elsdorf.
Bei der Gnarrenburger Zweitvertretung, die mit Marco Wellbrock, Jacob Becker, Patrick Oelmann (Foto), Thorsten Wülbern, Julia Siemers, Sarah Thiem und „Rückkehrerin“ Isabell Ruröde
spielte, überzeugten in der ersten Partie gegen den TuS Bothel vor allem die Herren, die sowohl die beiden Doppel als auch die drei Einzel gewannen.
Gegen den TuS Elsdorf machten zunächst Wellbrock/Werner sowie Wülbern/Oelmann mit zwei Siegen die perfekte Bilanz in den Herren-Doppeln perfekt. Im Anschluss ging auch das Damendoppel an Gnarrenburg, da der Gegner mit nur einer Spielerin antrat.
Den vierten und fünften Punkt sicherten Oelmann und Becker in den Herreneinzeln. (alg)

Bossler sehr erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft

Bosseln_DM_1 Bosseln_DM_2 Bosseln_DM_3 Bosseln_DM_4