NEWS

Gnarrenburgs U15 vor Etappenziel

Nach drei Siegen in Folge haben die Gnarrenburger U15-Fußballer die Serie ausgebaut. Dies passierte am Sonnabend bei einem 4:2 Auswärtserfolg gegen den VfL Güldenstern Stade. Nach nunmehr sechs Partien ist die JSG in der Bezirksliga 2 weiter gleichauf mit der führenden JSG Achim/Uesen. Am nächsten Sonnabend kann Gnarrenburg in der Heimpartie gegen den FC Hambergen (14.30 Uhr) den dritten Tabellenplatz und damit das erste Etappenziel sichern. Bis dahin wirkt der glückliche Sieg gegen die „Güldensterne“. JSG-Trainer Dieter Lemmermann war erleichtert: „Der Gegner hat unheimlich viel Druck gemacht und wir können uns bei Keeper Julian Saborskich bedanken. Er hat uns im Spiel gehalten.“ Nach einem furiosen Auftakt mit dem Stader Führungstreffer (Louis Gehlken, 2.) und dem prompten Ausgleich von Tim Oerding begegneten sich dieTeams bis zum Seitenwechsel auf Augenhöhe. Oerding verwandelte in der 23. Minute einen Freistoß zur ersten Gnarrenburger Führung, bevor der Ex Bremervörder Arthur Krul wenig später für das gerechte 2:2-Pausenergebnis sorgte. In der zweiten Halbzeit ging es fast nur noch in eine Richtung. Stade rannte permanent an und kam zu vielen Chancen. Einen weiteren Gegentreffer ließ der überragende Keeper Saborskich jedoch nicht zu. Stattdessen schlugen die Gäste bei Kontern eiskalt zu. Zunächst durch Jaret Renken (62.) und nochmals Tim Oerding (68.).

JSG: Julian Saborskich -Till Tietjen, Jesse Schwarz, Phil Mahler, Cedric Grabau, Jonathan Schell, Jannis Elbrandt, Jason Gerdts, Tim Oerding, Jaret Renken, Michel Schlüter. Eingewechselt: Léon Brandt, Jannis Heinsohn und Lasse Lemmermann.

Foto: Specht / Bericht: BRV-Zeitung

Hinterlasse einen Kommentar

1 + 8 =