NEWS

JSG Gnarrenburg glänzt in Bremerhaven

U15-Team belegt als Außenseiter dritten Rang – Auszeichnung für Jaret Renken und Julian Saborskich

Beim sehr gut besetzten Hallenturnier des OSC Bremerhaven haben die Gnarrenburger U15-Fußballer für Furore gesorgt. Der vermeintliche Außenseiter landete überraschend auf Platz drei. Den Siegerpokal holte sich erneut der vom Hesedorfer Sebastian Schlüter trainierte JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen. Von der starken Konkurrenz mit mehreren Landesliga- und überregionalen Bezirksligateams ließ sich die JSG Gnarrenburg wenig beeindrucken. Im Gegenteil: Das Team von Trainer Dieter Lemmermann trumpfte auf und konnte zunächst alle Gruppenspiele gewinnen. Einem 1:0-Auftaktsieg gegen den Mitfavoriten SV Werder Bremen folgten Siege gegen den OSC Bremerhaven (2:1), TuS GW Himmelsthür (2:1) und die JSG Wanna/Lüdingworth(1:0). Anschließend gab es das erste und zugleich einzige Negativerlebnis, als man im Halbfinale dem JFV Edewecht nach einem packenden Schlagabtausch mit 2:3 unterlag. Die Niederlage wurde weggesteckt und zum Abschluss das „kleine“ Finale gegen den Landesligisten JSG Wanna beim 6-Meter-Schießen mit 3 :2 gewonnen. Bei der Siegerehrung feierten die Gnarrenburger nicht nur den dritten Platz. Es gab weitere Auszeichnungen für Julian Saborskich als der„beste Torwart des Turniers“ sowie Jaret Renken, der an seinem Geburtstag mit sechs Treffern Torschützenkönig wurde. Die anderen Gnarrenburger Treffer erzielten Jason Gerdts (2), Cedrik Grabau, Tim Oerding und Jan-Hendrik Grabau. Dieter Lemmermann und Betreuer Axel Renken waren von den Auftritten begeistert: „Die Mannschaft hat ein super Turnier gespielt. Die Spieler haben nach Rückständen nicht aufgesteckt und dank der tollen Moral einige Spiele gedreht.“

Hinterlasse einen Kommentar

+ 77 = 85