NEWS

Neulinge fügen sich klasse ein

Die Badminton-Schülermannschaft des TSV Gnarrenburg ist weiterhin ungeschlagen. Nach zwei weiteren Siegen liegt das Team weiterhin auf Platz zwei, weil Tabellenführer TuS Tarmstedt mehr Spiele absolviert hat. Am 24. November kommt es in Gnarrenburg zum Topspiel um die Meisterschaft.

TuS Bothel –TSV Gnarrenburg 0:6

Mit den beiden Zehnjährigen Christopher Schulz und Fritz Lütjen gaben zwei Spieler ihr Punktspieldebüt. Beide fügten sich nahtlos ins Team ein. Jendrik Renken/Rico Mustaficic erzielten souverän einen Zwei-Satzsieg. Christopher Schulz/Fritz Lütjen begannen in ihrem Doppel nervös, aber das legte sich nach und nach. Sie gewannen 21:17 und 21:9.Jendrik Renken wie auch Rico Mustaficic siegten locker in zwei Sätzen. Sarah Thiem spielte in den ersten beiden Sätzen noch nicht clever genug, setzte sich aber ebenfalls durch und gewann Satz drei mit 21:3. Fritz Lütjen meisterte ebenfalls seine Einzelpremiere und siegt mit 21:9, 21:8.

TuS Zeven – TSV Gnarrenburg 0:6

Auch das Rückspiel konnte mit 6:0 gewonnen werden. Drei sehr unterschiedliche Sätze zeigten in diesem Spiel Jendrik Renken und Rico Mustaficic in ihrem Doppel. Hoch gewonnen, hoch verloren und wieder hoch gewonnen. Christopher Schulz und Fritz Lütjen hatten leichtes Spiel: 21:4, 21:8. Es folgten drei weitere deutliche Einzelsiege. Nur Sarah Thiem musste ordentlich kämpfen, um einen knappen Sieg einzufahren

Hinterlasse einen Kommentar

+ 20 = 25