NEWS

Schülern gelingt dritter Streich in Folge

Nachwuchsteam des TSV Gnarrenburg erneut Meister im Kreis Rotenburg

Der TSV Gnarrenburg ist im Kreis Rotenburg bei den Badminton-Schülerteams weiterhin das Maß der Dinge. Der Nachwuchs sicherte sich zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft. Und das ohne Punktverlust. Ihre beiden letzten Saisonspiele gewannen die Gnarrenburger souverän.

TSV Gnarrenburg –TuS Bothel 6:0

Gegen den Vorletzten der Schülerklasse wurden alle Spiele deutlich gewonnen. Zu ihrem zweiten Punktspieleinsatz kamen hier Fritz Lütjen und Nico Renken.

TSV Gnarrenburg –SG Fortuna Rotenburg/Waffensen 5:1 

Gegen den großen Widersacher aus der vergangenen Saison hatten es die TSV-Spieler schwerer. Letztlich gab es aber auch hier einen ungefährdeten Sieg. Im Doppel hatte das neuformierte Duo Fritz Lütjen/Jendrik Renken gegen Rebecca Maas/Lara Rohdenburg zukämpfen. In Satz 1 mussten sie sogar zwei Satzbälle abwehren, bevor sie das Spiel noch mit 22:20 für sich entscheiden konnten. Auch der zweite Satz verlief lange ausgeglichen, aber am Ende setzten sich die Gnarrenburger im richtigen Moment ab und gewannen mit 21:18. Jacob Becker/Nico Renken hatten hingegen keine Probleme beim 21:5, 21:9. Jacob Becker, Jannis Heinsohn und Jendrik Renken holten im Einzel routiniert die nächsten Punkte. Das vierte Einzel spielte Fritz Lütjen, mit zehn Jahren jüngster Teilnehmer, gegen den drei Jahre älteren Tim Buchberger. Der Youngster lag zu Beginn einige Punkte hinten, legte die Nervosität aber ab, steigerte sich, verlor aber 19:21 und Satz zwei mit 15:21. Trainer Axel Renken: „Wie in den beiden Jahren zuvor holte die Schülermannschaft den Staffelsieg ohne Punktverlust. Lediglich ein einziges Einzel wurde in der gesamten Saison verloren. Sehr positiv war, dass wir viele Spieler einsetzen konnten, ohne groß an Qualität zu verlieren“. (bz/mib)

Hinterlasse einen Kommentar

+ 85 = 88