NEWS

Titel geht zum vierten Mal nach Gnarrenburg

Bestenturnier der Badmintonspieler – Jaret Renken gewinnt Endspiel der Schüler 

Am Wochenende fand das Kreis-Besten-Turnier der Badmintonspieler in Bothel statt. Dort gingen auch Nachwuchsspieler des TSV Gnarrenburg und TSV Bremervörde an den Start. Der TSV Gnarrenburg war bei den männlichen Schülern, weiblichen Schülern und weiblichen Jugend vertreten. Jeweils sechs Spieler hatten sich aus dem Kreis Rotenburg qualifiziert: die Kreismeister und die nächsten drei Turnier-Punktbesten. Es wurden in zwei Dreiergruppen und in Überkreuzspielen die Halbfinalisten ermittelt. Bei den Schülerinnen verpasste Sarah Thiem die Finalrunde. Sie wurde Fünfte durch einen 2:1 Sieg über Lena Breitsprecher (SG Fortuna Rotenburg-Waffensen). Männliche Schüler: Hier waren Jaret Renken und Jacob Becker am Start. Die beiden Gnarrenburger galten als Favoriten. Renken zog mit zwei Siegen als Gruppensieger direkt ins Halbfinale ein. Das gelang auch Becker in seiner Gruppe. Er gewann dann auch das Halbfinale gegen Paul Martens deutlich mit 21:5 und 21:5. Jaret Renken machte es spannender gegen den jüngsten Teilnehmer, Lukas Blanken (Kreismeister U11), setzte sich aber letztlich mit 21:19, 21:10 durch. Im Endspiel zeigten die Gnarrenburger viele lange Ballwechsel. Am Ende hatte Renken mit 21:18 und 21:18 das bessere Ende für sich. Somit holte zum vierten Mal in Folge ein Gnarrenburger den Titel. Bei der weiblichen Jugend erwischte Stina Blanken keinen guten Tag. Sie verlor beide Gruppenspiele und auch das Spiel um den Einzug ins Halbfinale. Im Spiel um Platz5 gewann sie mit 21:11 und 21:16 gegen Cailin van Rooijen (TuS Elsdorf).  (bz/mib)

Hinterlasse einen Kommentar

1 + 3 =