NEWS

Viel Applaus für „Sportler des Jahres“

TSV Gnarrenburg ehrt junge Leichtathletin Alyssa Ringe und Jugendfußball-Obmann Andreas Tietjen

Die Wahl der Sportler des Jahres fiel den Vorstandsmitgliedern des TSV Gnarrenburg in diesem Jahr gar nicht schwer. Die Leichtathletin Alyssa Ringe ist besonders im Diskuswurf und Dreisprung sehr erfolgreich, während Andreas Tietjen den gesamten Jugendfußball-Bereich des Vereins organisiert. Beide haben für ihre besonderen Leistungen den Titel während der Jahreshauptversammlung des TSV entgegennehmen können. Alyssa Ringe aus Brillit ist seit Jahren eine erfolgreiche Leichtathletin. Die 16-Jährige stieg im vergangenen Jahr in eine höhere Altersklasse auf und schaffte auch dort sofort den Sprung in die Landes-Bestenlisten im Mehrkampf, im Diskuswurf und im Dreisprung. „Sie wurde außerdem zu Kaderlehrgängen im Weit-und Dreisprung eingeladen“, betonte der Vereinsvorsitzende Helmut Riggers in seiner Laudatio für die Jugendsportlerin des Jahres. Der Sportler des Jahres Andreas Tietjen, ist seit Jahren für den Bereich Jugendfußball zuständig. „Er erledigt dort den gesamten Ablauf und Spielbetrieb. Das alles passiert lautlos, so dass viele gar nicht wissen, wie viel Arbeit und Zeit dieser Posten im TSV erfordert“, erklärte Helmut Riggers. Derzeit spielen 240 Kinder in 17 Jugendmannschaften der JSG Gnarrenburg. „Wir wollen heute einen Sportler ehren, dem durch sein tadelloses Auftreten in seiner Sportart Respekt gebührt. Er ist nicht nur in seinem Bereich tätig, sondern darüber hinaus immer hilfsbereit, wenn es etwas zu organisieren oder vorzubereiten ist“, lobte Riggers.

Hinterlasse einen Kommentar

3 + 7 =