NEWS

3:1 Punkte am ersten Heimspieltag

Badminton: Bezirksligist TSV Gnarrenburg gewinnt klar gegen Aufsteiger BV Verden

Am ersten Heimspieltag der Badminton-Bezirksligasaison hat der TSV Gnarrenburg 3:1 Punkte geholt. Das Team trennte sich 4:4 vom TSV Achim und gewann klar gegen Aufsteiger BV Verden.

TSV Achim –TSV Gnarrenburg 4:4

Die Neulinge Patrick Oelmann und Thorsten Wülbern konnten im ersten Satz ihres Doppels gut mithalten, mussten sich aber mit 17:21, 10:21 geschlagen geben. Ein wenig überraschend war die deutliche Niederlage des Doppels Christian Tiedgen/Marco Wellbrock. Manuela Renken/Ulrike Renken gewannen ihr Match deutlich zum 1:2-Zwischenstand. Den Ausgleich schaffte Manuela Renken mit ihrem Einzelsieg, im Schnelldurchgang: 21:8, 21:5. In den Herreneinzeln ging es sehr spannend zu. Punktegarant Stefan Meyer musste eine knappe Niederlage (19:21, 20:22) gegen Jannik Denecke hinnehmen, der in dieser Liga zuletzt im Dezember 2017 verloren hatte. Christian Tiedgen freut sich über seinen zweiten Einzelsieg in dieser Saison – 21:19 und 21:12. Marco Wellbrock unterlag mit 16:21, 20:22. Im Mixed fiel die Entscheidung über Niederlage oder Unentschieden. Stefan Meyer und Ulrike Renken setzten sich in drei Sätzen durch – 16:21, 21:14, 21:12 und machte das 4:4 perfekt.

TSV Gnarrenburg –BV Verden 5:1

Gegen den Aufsteiger gelang ein deutlicher Sieg. Nur das Doppel Thorsten Wülbern/Patrick Oelmann musste sich geschlagen geben. Eine richtig harte Nuss hatte Manuela Renken im Einzel zu knacken, denn Ulrike Hensen verlangte ihr alles ab, 19:21 und 23:21 hieß es nach den ersten beiden Sätzen. In Satz 3 lief es dann für die Gnarrenburgerin. Sie gewann 21:3. Auch die drei Herreneinzel wurden gewonnen, wobei besonders erwähnenswert ist, dass Patrick Oelmann seinen ersten Sieg für Mannschaft I schaffte. Er gewann in drei Sätzen gegen Martin Winter (12:21, 21:13 und 21:16). Der krönende Abschluss gelang dann dem Mixed Stefan Meyer/UlrikeRenken mit einem 23:21/21:6 Sieg. (bz/mib)

Hinterlasse einen Kommentar

+ 64 = 66