NEWS

Erfolgreiches Heimspiel für Gnarrenburg

Badminton: Bezirksligist festigt zweiten Platz mit Siegen gegen BSG Rhade und Wallhöfen/Ihlpohl

Heimvorteil genutzt und die volle Punkteausbeute gemacht: Die Badmintonmannschaft des TSV Gnarrenburg konnte mit dem Wochenende zufrieden sein. Das Team gewann gegen die BSG Rhade und Wallhöfen II. Das Team belegt Rang zwei in der Bezirksliga.

TSV Gnarrenburg –BSG Rhade/Hepstedt-Breddorf 6:2

Gegen den Tabellenletzten gab sich der TSV keine Blöße, nur die Herrendoppel waren umkämpft und wurden erst im dritten Satz entschieden. Volker Werner/Marco Wellbrock spielten im Doppel gegen Lars Stahmann/Wolfgang Schröder und setzten sich in drei Sätzen (21:16, 19:21, 21:16) durch. Stefan Meyer/Axel Renken spielten gegen ihre Angstgegner Oliver Malt/Maurice Boyke und verloren mit 1:2 (19:21, 21:17, 16:21). Das Damendoppel Ulrike Renken/Manuela Renken schaffte einen Zwei-Satzsieg gegen Elina Auth/Wiebke Knoop. Manuela baute die Führung im Einzel auf 3:1 aus. Stefan Meyer setzte sich klar mit 21:9, 21:13 gegen Oliver Malt durch. Den 5. Punkt holte das gut aufgelegte Mixed Volker Werner/Ulrike Renken mit 21:16 und 21:9. Marco Wellbrock unterlag 18:21, 15:21, während Axel Renken in zwei Sätzen gewann.

BSG Wallhöfen/Ihlpohl 2 – TSV Gnarrenburg 3:5

Gegen den Tabellennachbarn mussten wiederum beide Herrendoppel über drei Sätze gehen. Für Werner/Wellbrock gab es eine 1:2-Niederlage (13:21, 21:17, 14:21). Renken/Meyer konnten an ihre gute Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und holten mit einem mit 21:19, 19:21, 21:16 einen ganz wichtigen Punkt. Gegen das sehr junge Damendoppel Jale Assmus/Larissa Kück brauchten Ulrike und Manuela einen Satz zum Zurechtlegen, gewannen diesen mit 21:16 und den zweiten hoch mit 21:11 zum 2:1 Zwischenstand. Das 3:1 besorgte Manuela Renken (21:6, 21:6). Nach den Einzeln war das Unentschieden gesichert, denn Stefan Meyer, der gegen Mathis Jaskosch 2 x 21:11 gewann, holte den vierten Punkt. Axel dagegen versuchte alles, war aber mit gezerrter Wade gehandicapt und unterlag 14:21 und 18:21. Ulrike Renken und Volker Werner überzeugten im Mixed mit einem weiteren Sieg und holten den entscheidenden Siegpunkt für die Gnarrenburger. Sie gewannen gegen Volker Teske/Kirsten Zinke souverän mit 21:15 und 21:13. Marco Wellbrock überzeugte kämpferisch, verlor die Sätze aber knapp mit 19:21 und 18:21. (bz/mib)

Hinterlasse einen Kommentar

+ 8 = 13