NEWS

Mit Unentschieden Platz zwei gefestigt

Badminton: TSV Gnarrenburg erreicht am letzten Spieltag des Jahres 4:4 gegen Verden und Achim

Zwei Unentschieden gab es am letzten Bezirksligaspieltag des Jahres für die Badminton-Mannschaft des TSV Gnarrenburg. In Achim trennte sich das Team jeweils 4:4 vom Gastgeber und dem BV Verden. Die Gnarrenburger bleiben Tabellenzweiter.

BV Verden – TSV Gnarrenburg 4:4

Der TSV legte einen guten Start hin und gewann alle drei Doppel. Manuela Renken erhöhte mit ihrem Einzelsieg auf 4:0. Alles deutete auf einen Sieg hin, doch in der Folge lief es gegen die Gnarrenburger, die das Hinspiel 7:1 gewonnen hatten. Stefan Meyer verlor sein Einzel deutlich. Dicht dran waren Marco Wellbrock und Christian Tiedgen, aber beide schafften nicht den entscheidenden Punktgewinn. Da auch das Mixed deutlich an den Gegner ging, musste sich der Tabellenzweite mit dem Punkt zufriedengeben.

TSV Gnarrenburg – TSV Achim 4:4

Gegen die Remiskönige (Zehn Spiele, jetzt sechs Unentschieden) aus Achim lag der TSV nach den Doppeln mit 1:2 hinten. Nur das Damendoppel war siegreich. Das Doppel Volker Werner/Stefan Meyer spielte noch nicht oft zusammen. Es fehlte bisweilen die Abstimmung. Auch Tiedgen/Wellbrock hatten knapp das Nachsehen. Das erste und dritte Herreneinzel ging ebenfalls an Achim. Somit hatte der Gegner schnell vier Punkte. Manuela Renken schaffte erneut einen souveränen Sieg und verkürzte auf 2:4. Wellbrock sorgte für das 3:4. Er hatte mit leichten Wadenproblemen zu kämpfen, hielt aber durch. Den finalen Punkt für das Unentschieden holte das Mixed Ulrike Renken und Stefan Meyer. (bz/mib)

Hinterlasse einen Kommentar

4 + 5 =