NEWS

Ole Wilkens holt sich den Titel

Bremervörder ist neuer Badminton-Kreismeister

Am Sonntag wurde die Badminton-Kreismeisterschaft O19 im Einzel in Gnarrenburg ausgetragen. Dabei gab es mehrere Podestplätze für Spieler des Gastgebers und des TSV Bremervörde. Bei den Herren waren elf Vertreter aus den Vereinen TSV Bremervörde, TSV Gnarrenburg, TuS Zeven, TuS Elsdorf und TuS Tarmstedt am Start. Die Südkreisvereine fehlten zum Bedauern des Ausrichters. In einer der drei Gruppen schaffte Stefan Meyer (TSV Gnarrenburg) mit zwei Siegen das Weiterkommen mit Platz 1 und Sören Mayer (TSV Bremervörde) mit einem Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz. Christian Tiedgen (TSV Gnarrenburg) blieb nur die Runde um die Plätze 9 bis 11. In der ersten Vierergruppe spielte sich der Favorit Ole Wilkens (TSV Bremervörde) mit drei Siegen auf Platz 1 vor Tobias Gieschen (TuS Tarmstedt), Melvin Bredehöft (Bremervörde) und Axel Renken (Gnarrenburg). In der zweiten Vierergruppe siegte ebenso der Favorit Jonas Brassel (TSV Bremervörde) mit drei Zweisatzerfolgen. Hier erreichten Marc Holsten (TuS Elsdorf), Torsten Bammann (TuS Zeven) und Sergey Belomestnykh (TSV Bremervörde) die weiteren Plätze. Im Viertelfinale setzten sich Stefan Meyer gegen Melvin Bredehöft, Tobias Gieschen gegen Marc Holsten, Jonas Brassel gegen Sören Mayer und Ole Wilkens gegen Torsten Bammann durch. Somit kam es zu den Halbfinalen Stefan Meyer -Tobias Gieschen und Jonas Brassel-Ole Wilkens. Meyer und Wilkens siegten jeweils in drei Sätzen. Im Finale zog der Gnarrenburger Meyer dann gegen seinen Angstgegner aus Bremervörde den Kürzeren. Dritter wurde Jonas Brassel. Bei den Damen gab es nur eine Meldung, so dass Manuela Renken (Gnarrenburg) kampflos Kreismeisterin wurde. (bz)

Hinterlasse einen Kommentar

5 + = 14